Fachabteilung Hilfen für Geflüchtete

Das Angebot der Fachabteilung Hilfen für Geflüchtete richtet sich an Menschen mit Fluchterfahrung, die im Stadtgebiet Tübingen leben (sowohl Geflüchtete, die in den Anschlussunterbringungen der Stadt Tübingen leben, als auch Geflüchtete, die privaten Wohnraum im Stadtgebiet Tübingen gefunden haben). Die Fachabteilung steht diesen Menschen als Ansprechpartner für Probleme in allen Lebenslagen zur Verfügung.

Die Beratungsinhalte beziehen sich zum Beispiel auf:

  • Begleitung und Beratung in Bereichen des alltäglichen Lebens
  • Unterstützung bei Fragen rund um Kindergarten, Schule, Spracherwerb und Ausbildung
  • Unterstützung bei der Arbeitssuche und Nachsorge
  • Gesundheitsfürsorge, Beratung bei Inanspruchnahme medizinischer Leistungen
  • Unterstützung bei Behördenangelegenheiten (Jobcenter, Standesamt etc.)
  • Integration und Erschließung von Angeboten im Gemeinwesen zur Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe
  • Ehrenamtspflege

Ein Schwerpunkt bildet die kommunale Arbeitsmarktintegration, für die Claudia Werum die Ansprechpartnerin ist.

Die Fachabteilung Hilfen für Geflüchtete arbeitet eng mit vielen unterschiedlichen Kooperationspartnern zusammen (Kirchengemeinden, Asylzentrum, Jobcenter, Frühe Hilfen, Flüchtlingsorganisationen, Dienstleistern im Sozial- und Gesundheitssektor, Schulen und Kindergärten etc.). Ebenso pflegt die Fachabteilung engen Kontakt mit den zahlreichen Unterstützerkreisen und Ehrenamtlichen im Stadtgebiet, denn auch hier haben es sich nennenswert viele Tübingerinnen und Tübinger zur Aufgabe gemacht, Menschen mit Fluchterfahrung zu begleiten.

So erreichen Sie uns

Universitätsstadt Tübingen
Fachabteilung Hilfen für Geflüchtete
Bei der Fruchtschranne 5
72070 Tübingen
Im Stadtplan anzeigen

Postfach 2540
72015 Tübingen