Pin it

Hier sammeln wir alle wichtigen Informationen rund um Ihre Zukunft in Tübingen. Alles zu Bewerbung und Weiterbildung und wie Sie ihr Wissen erweitern können.

Bewerben

Bewerbungswerkstatt für Flüchtlinge

Das Asylzentrum Tübingen veranstaltet in Kooperation mit der Volkshochschule eine Bewerbungswerkstatt für Flüchtlinge. Das Angebot wird durch die Universitätsstadt Tübingen gefördert und richtet sich an alle geflüchteten Menschen, unabhängig vom Aufenthaltsstatus. Es werden einzelne Lebensläufe und komplette Bewerbungsmappen erstellt.

Immer mittwochs von 17.30 bis 19.30 Uhr
Volkshochschule Tübingen, zweiter Stock, Raum 210
Katharinenstraße 18, 72072 Tübingen

Anmeldung und Terminvereinbarung
Koordinationsstelle des Asylzentrums Tübingen
Neckarhalde 40, 72070 Tübingen
Ruben Malina
E-Mail: r.malina@asylzentrum-tuebingen.de
www.asylzentrum-tuebingen.de


Jugendmigrationsdienst im Landkreis Tübingen

Service- und Beratungsstelle für Jugendliche und junge Erwachsene Migranten und Geflüchtete; sowie deren Eltern im Alter von 12-27 Jahren

Angebote: Hilfe und Beratung

  • bei der individuellen Integrationsplanung
  • beim Deutschlernen und Suchen von Integrations- und Deutschkursen
  • beim Übergang von der Schule in den Beruf
  • beim Erstellen von Bewerbungsmappen
  • bei der Anerkennung von Schulzeugnissen
  • bei der Anerkennung von Berufs- und Studienabschlüssen
  • Studienmöglichkeiten (Kontakt zur Hochschulberatung des Bundesfamilienministeriums)
  • beim Ausfüllen von Papieren
  • bei ausländerrechtlichen Fragen
  • zu Einrichtungen und Freizeitangeboten

Ansprechpartner und Adresse:

  • Elena Gerhard
    • 07071 – 93 04 48
    • gerhard.diakonie@evk.tuebingen.org
  • Uwe Gieseler
    • 07071 – 93 04 76
    • gieseler.diakonie@evk.tuebingen.org

Hechinger Straße 13, 72072 Tübingen: https://www.jugendmigrationsdienste.de/jmd/tuebingen/

Öffnungszeiten: Montag – Freitag – vormittags und nachmittags; Termine nach Vereinbarung


Weiterbilden für den Job

Berufsbezogene Deutschsprachförderung von BBQ in Tübingen – Sprache schafft berufliche Integration

Der berufsbezogene Sprachkurs umfasst 300 Unterrichtsstunden und hat zum Ziel, das Niveau B2 zu vermitteln. Die Unterrichtsstunden umfassen jeweils 45 Minuten und sind inhaltlich allgemeinsprachlich mit berufsbezogenen Unterrichtseinheiten aufgebaut.

Projekt impart des Fablab Neckar-Alb e.V.: Hardware und Software kennenlernen

Erweitern Sie ihre Kenntnisse im Umgang und der Wiederverwertung von Hard- und Software. Im Rahmen von Workshops werden Geräte repariert und anschließend Geflüchteten-Initiativen zur Verfügung gestellt. Das Projekt wird vom Land Baden-Württemberg gefördert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten am Ende der Weiterbildung ein Zertifikat.

FabLab Neckar-Alb e.V.
Piklu Gupta – Projektkoordination
E-Mail impart@fablab-neckar-alb.org
www.fablab-neckar-alb.org/impart


Studienprogramm „Refugee Programm“ für geflüchtete Menschen

Integrationsprogramm für geflüchtete Menschen

Die Universität Tübingen bietet mit dem „Refugee Programm“ ein umfangreiches Integrationsprogramm für  geflüchtete Menschen an, es dauert zwei Semester. Das letzte Programm in diesem Rahmen findet 2020 statt.

Studieninteressierte Flüchtlinge werden durch das Refugee Programm innerhalb von 9 Monaten intensiv auf ein Regelstudium an einer Universität vorbereitet. Das Programm besteht aus drei Bausteinen:

  • dem kontinuierlichen Aufbau der Sprachkenntnisse,
  • Kursen zur kulturellen Integration,
  • Fachkursen in den einzelnen akademischen Disziplinen.

Ergänzt wird das Programm durch zahlreiche Studienberatungsangebote.

Alle Infos: https://www.uni-tuebingen.de/studium/studienangebot/angebote-fuer-fluechtlinge/refugee-programm.html

Fragen zu Studienmöglichkeiten für Flüchtlinge, Vorbereitung auf das Studium, Deutschkenntnissen, Bewerbungsverfahren, Finanzierung und fehlenden Unterlagen?

Die Seite der Uni Tübingen bietet umfangreiche Informationen dazu:
https://uni-tuebingen.de/studium/studienangebot/angebote-fuer-fluechtlinge/informationen-und-links/


Programm ‚Integration durch Ausbildung‘: Perspektiven für
Flüchtlinge (Unterstützung bei Ausbildungsplatzsuche /-vermittlung durch
Frau Seubert (Tübingen, BBQ)

https://www.reutlingen.ihk.de/header/presse/mitteilung/fluechtlinge-in-ausbildung


KIOSK Programm für Jugendliche und ehrenamtlich Aktive

https://www.mbh-jugendhilfe.de/projekte-fachliche-entwicklungen/projekt-kiosk.html

K.I.O.S.K. ist eine Kontakt- und Anlaufstelle zur Berufsorientierung für geflüchtete Jugendliche und ehrenamtlich Aktive, die seit der Eröffnung am 12. Mai 2017 immer montags und donnerstags von 16-18 Uhr die Türen in der Poststraße 10 öffnet.


Wissen erweitern

Video zur Vorbereitung auf die Anhörung im Asylverfahren

Die Videos des Asylzentrum Tübingen dienen zur Vorbereitung auf die Anhörung im Asylverfahren. Sie haben ein Update erhalten: Teilweise wurden die Kurzfilme synchronisiert und teilweise haben sie eine neue Untertitelung erhalten. Die Videos sind auf der Homepage https://asylzentrum-tuebingen.jimdo.com/ oder dem Youtube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UCYw_PRWw0yJHrn73dWxWDvw zu finden.

Synchronisationen:
Farsi, Kurdisch, Mandinka, Somalisch

Untertitelungen:
Arabisch, Englisch, Farsi, Somalisch, Türkisch


Berufsbezogenes Deutsch

Der Deutsche Volkshochschulverband bietet auf der Website ich-will-deutsch-lernen.de einen Deutschkurs an, der ein niedrigschwelliges Angebot zum Erlernen erster Sprachkompetenzen darstellt und insbesondere dann in Anspruch genommen werden kann, wenn noch kein Integrationskurs möglich ist. Außerdem gibt es auf der Plattform auch ein berufsbezogenes Sprachlernangebot: In 30 verschiedenen Szenarien kann die Arbeits- und Berufssprache Deutsch gelernt und verbessert werden. Die Nutzung des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Portals ist kostenlos.

Die App „Einstieg Deutsch“ und das vhs Lernportal:

  • ist kostenfrei
  • komplett in zehn Sprachen übersetzt (Arabisch, Dari, Englisch, Farsi, Französisch, Kurmanci, Paschtu, Tigrinja, Türkisch, Urdu)
  • in 15 Themen wie „Arztbesuch“, „Behördengang“ oder „Einkauf“ gegliedert – und bietet so die Möglichkeit, unmittelbar in eine alltagsnahe Situation einzusteigen – ganz nach Ihrem persönlichen Bedürfnissen
  • offline nutzbar

Das Goethe Institut bietet Sprachlernmöglichkeiten für Geflüchtete an. Dazu gehören u.a. webbasierte Online-Programme wie „Erste Schritte auf Deutsch“ und „Deutsch am Arbeitsplatz“. Darüber hinaus kann Deutsch auch mithilfe von Apps wie „Ankommen“ oder „Deutschtrainer“ geübt werden.


Großer und beliebter Deutsch Kurs auf arabisch auf Youtube: https://youtu.be/TIG0iDVw2tk

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken